Donnerstag, 4. Oktober 2007

Wieder im Dschungel

Hallo Ihr Lieben!

Es ist wieder soweit. Ich verreise. Um 11Uhr fahren Anna, ich, Gustavo und Carlos zunächst Richtung Anden, die wir dann auf über 4800m überqueren. Trink grad meinen Coca-Tee und Anna hat uns auch einen Vorrat Sorochin (Mittel gegen Höhenkrankheit) organisiert. Mal schaun wie mir die Höhenluft bekommt. Nach ca. 8 Stunden kommen wir in La Merced an. La Merced gehört zur Region Oxapampa und Oxapampa wiederum wurde von Deutschen und Österreichern vor einigen Jahrzehnten gegründet. Bis vor wenigen Jahren war die deutsche Kolonie noch abgeschlossen von der Außenwelt, doch mittlerweile zieht es immer mehr Touristen in das Dschungelgebiet, da dort nach wie vor Traditionen wie Tracht und Volksmusik hochgehalten werden.

Nun gut, kurz noch zu dem weiteren Plan. Am frühen Abend kommen wir wie gesagt in La Merced an und überlegen uns vor Ort, ob wir uns die 2stündige Taxifahrt nach Oxapampa noch antun, oder die Nacht lieber am Ankunftsort verbringen. Die Tage darauf wollen wir uns dann Pozuzo (deutsches Dorf) und die Gegend um La Merced ansehen. Angeblich wird dort der beste Kaffee weit und breit angebaut. Mmmh!

Ich freu mich schon so. Das Klima ist wie in Pucallpa und somit kann ich nochmal so richtig Sonne tanken.

Ich traus mich ja gar nicht sagen, aber die Woche drauf flieg ich mit Hannah nach Iquitos (Amazonasgebiet), aber zwischendrin hab ich noch eine wichtige Klausur. Nicht dass ihr meint jetzt studier ich gar nicht mehr ;-).

Meld mich sobald ich wieder im Nebelloch Lima gelandet bin.

Bussssssi

Kommentare:

Alex hat gesagt…

Soetwas von Dir zu denken, das würden wir uns ja nie trauen!

Moni hat gesagt…

Na die Frau lässts auf jeden Fall krachen! Da war ich ja harmlos dagegen

Alex hat gesagt…

Vergiss nicht, da wartet jemand auf dich daheim!

Mariposa hat gesagt…

Wie könnte ich das vergessen! Bist doch immer bei mir :-)